Beratung - Verbraucher

Die energetische Modernisierung von Gebäuden stellt Eigentümer vor eine Vielzahl von Fragen:

  • Wo verliere ich Energie im Gebäude?
  • Welche Maßnahmen lohnen sich für mich in welcher Zeit?
  • Wie vermeide ich Bauschäden durch die Sanierung?

Der Weg zur richtigen Sanierung für Ihr Haus führt dabei oftmals über mehrere Stufen, von der Einstiegsberatung zur qualifizierten Beratung und schließlich zur Begleitung der Sanierung.

Machen Sie den Anfang

Der Einstieg ins Energiesparen gelingt oftmals ganz leicht. Suchen Sie Ihre größten Stromfresser im Haushalt mit einem Strommessgerät.

Verschaffen Sie sich den Überblick

Ein Gebäudeenergieausweis verschafft Ihnen den Überblick über die Verbrauchsdaten Ihrer Immobilie. Außerdem gibt er wichtige Hinweise, an welcher Stelle sich die meiste Energie einsparen lässt.

Gehen Sie einen Schritt weiter

Neben einfachen Tipps gibt es verschiedene qualifizierte und unabhängige Beratungsangebote für Privatpersonen. Nutzen Sie zum Beispiel eines der folgenden Angebote: 

Oberhessische ENERGIEAGENTUR 

Unabhängige und kostenfreie Beratungsleistung der oberhessischeENERGIEAGENTUR für Privathaushalte[1]
Beratung zur energetischen Qualität der Gebäudehülle bei der Modernisierung von Altbauten bzw. Chancen einer Verbesserung der Energieeffizienz bei Neubauplanungen - HAUS-Check-Energie.

Liegenschafts-Check-Energie

Beratungsleistungen im Bereich erneuerbare Energien:
Bewertung von Solaranlagen zur Wärme- und Stromerzeugung - PHOTOVOLTAIK-Check und SOLARTHERMIE-Check

Beratung zur Umstellung von Heizungssystemen von Heizöl oder Gas auf z. B. Holzpellet-Heizungen - Haus-Check Energie (Private) oder EFFIZIENZ-Check-Energie (Unternehmen)

Allgemeine Beratung zu Förderprogrammen des Bundes und des Landes Hessen im Energiebereich

Weitere Informationen zum Thema Energieeffizienz finden sich unter http://www.oberhessischeenergieagentur.de/

 [1] Nur in den hessischen Landkreisen Vogelsberg, Gießen und Wetterau sowie im Versorgungsgebiet der OVAG.

Energiepass Hessen

Energiepass Hessen

Der Energiepass Hessen ermöglicht Ihnen einen schnellen Überblick über die Verbrauchsdaten Ihres Gebäudes. Dazu tragen Sie in einen Fragebogen die Gebäude- und Heizanlagendaten selbst ein, der Energiepass wird mit diesen Daten dann berechnet.

Der Energiepass kostet derzeit 37,50 EUR und kann über die Internetseite der Hessischen Energiesparaktion beantragt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.energiesparaktion.de

Der Energiepass Hessen wird nicht als Energieausweis anerkannt, den Sie beispielsweise bei Verkauf oder Vermietung einer Immobilie vorlegen müssen.

Verbraucherzentrale Hessen

Verbraucherzentrale Hessen

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet allen Verbrauchern kompetenten und unabhängigen Rat in Energiefragen. Sie wird seit 1978 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. In bundesweit über 600 Einrichtungen engagieren sich rund 500 Architekten, Ingenieure und andere Experten für die Energieberatung der Verbraucherzentrale. Sie beraten anbieterunabhängig und neutral und finden individuelle Lösungen für jeden Verbraucher.

Bundesam für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

BAFA-Vor-Ort-Beratung

Die „Vor-Ort-Beratung“ zeigt Ihnen, was und wie Sie sanieren können. Die Energieberatung liefert unabhängige und verlässliche Informationen und Vergleichsmöglichkeiten. Unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit macht der Energieberater konkrete Vorschläge, welche Sanierungsmaßnahmen ergriffen werden könnten und wie diese durch den Bund finanziell gefördert werden.

Die „Vor-Ort-Beratung“ richtet sich an Eigentümer von bestehenden Wohnhäusern und Wohnungen. Von einem unabhängigen, qualifizierten Energieberater erfahren Sie:

  • welche Sanierungsmaßnahmen für Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung am sinnvollsten sind und
  • welche staatlichen Förderprogramme Sie in Anspruch nehmen können.

Weiterführende Informationen zur „Vor-Ort-Beratung“ finden Sie online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unter: www.bafa.de/bafa/de/energie/energiesparberatung

Vorab informieren können Sie sich auch über den Informationsflyer des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur "Vor-Ort-Beratung"

KFW-Baubegleitung

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert die Planung und professionelle Baubegleitung Ihrer energetischen Sanierung durch qualifizierte Sachverständige. Gefördert werden 50% der Kosten bis maximal 4.000 Euro pro Vorhaben. Die Baubegleitung umfasst Leistungen zur Detailplanung, Unterstützung bei der Ausschreibung und Angebotsauswertung, Kontrolle der Bauausführung sowie Abnahme und Bewertung Ihrer Sanierung. Die Förderung der Baubegleitung lässt sich außerdem mit weiteren Zuschüssen aus dem KfW-Programm "Energieeffizient Sanieren" kombinieren.

Weiterführende Informationen zur Baubegleitung finden Sie auf der Website der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unter: www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Baubegleitung-(431)

Fachlich qualifizierte und unabhängige Fachleute für eine von der KfW geförderte Planung und Baubegleitung energetischer Sanierungsvorhaben finden Sie deutschlandweit unter: www.energie-effizienz-experten.de